Verse an der Kachelwand

         

 

          Um Mitternacht

Könnt er die Nacht doch formatieren
zur Kachelwand von einem Klo,
würd er mit Versen sie beschmieren,
dann hätt er Ruhe, denkt er so.

Ein Fake ist jeder Stern! Das Wissen
ist wie ein Frost im Frühlingsblühn.
Die weiße Fahne wird er hissen,
der hoffte auf ein Morgenglühn.

Der Menschheit Letzter, seht, er bittet
als Zukunfts Erster aufzustehn,
doch liegt berauscht er, ungesittet
in Dreck und Blut mit Lustgestöhn.

Punkt Zwölf. Vom Rundfunk Phrasen.
Ganz friedlich pennt die Welt.
Und durch die stillen Straßen
rennt wild ein Hund und bellt.

 

 

 

      Weitere Kachelwandverse in den Kapiteln

 Liebe, Lüste und so weiter
Fort-Schritte

In Schuhen und Socken

Deutsches, Fremdes und Bekanntes