Lesetheater

Vieles, wenn nicht gar das Meiste der Unterhaltung entsteht in der Fantasie eines Menschen. Wir konsumieren sein Fantasie-Erzeugnis und vergessen dabei, dass wir die gleiche Fähigkeit besitzen und ebenso schöpferisch sein können. Dazu brauchen wir keine Virtual-Reality-Brille.

Und ist unsere Fantasie der virtuellen Technik nicht weit überlegen? Denken Sie nur an unsere Träume! Wie viele ungewöhnliche, alle Grenzen überschreitende Arten von Geschichten entstehen dort! Sie  hinterlassen beim Erwachen ein Staunen, oft auch ein Glücksgefühl und wir bedauern dann, dass wir den Traum nicht weiterträumen dürfen.

Es war wie ein richtiges, anderes Leben. Aber was wir sahen oder erlebten, geschah doch nur im Kopf. Und das können wir auch im Wachzustand erleben. Schließen wir einfach die Augen und versenken wir uns in unser eigenes virtuelles Erleben.

Oder wir lesen einen Roman, eine Geschichte und schon sind wir in einer anderen Welt. Das geschieht auch beim Lesen eines Theaterstückes. 

Wenn heutzutage die Inszenierung eines Bühnenstückes Wochen, ja Monate dauert – wie viele mögen zur Aufführung kommen? Und wenn man sieht, wie es oft Stücke sind, die vor Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten geschrieben wurden, wie viele Stücke mit Themen aus unserer Zeit können dann noch aufgeführt werden?

Es ist ein Jammer..

Nein, ist es nicht. Denn jedes Theaterstück lässt sich hier und jetzt aufführen – im Kopf eines Lesers.

Tun Sie es! Machen Sie es sich bequem. Haben Sie etwas zu knappern, zu trinken? Sie können husten, in der Nase bohren, auch mal aufstehen und was anderes tun, doch das zuerst: Wählen Sie Ihr Stück!

Und das Spiel beginnt.

 

 

Das Mörderspiel

Krimikomödie

Ein Kind gebliebener Mann spielt ein Mörderspiel,

seine beiden Schwestern sehen mit Vergnügen zu.

Plötzlich wird es Wirklichkeit

und dann taucht auch noch ein Kommissar auf..

 

 

Nie wieder Köpenick!

Schwank

Nach Mauerfall und Wiedervereinigung.

Ein Köpenicker fabriziert mit seinem Nachbarn

heimlich Berliner Mauersteine, die an Touristen verkauft werden.

Da taucht ein Rheinländer auf und will das Haus

als sein geerbtes Eigentum in Besitz nehmen.

 

 

Berlin, nu freue dir!

Satirische Komödie

Die Mauer fällt und in West-Berlin geht es drunter und drüber.

 

 

Der Friseursalon

Komödie

In Berlin verwandelt sich nach dem Mauerfall

ein Friseursalon in eine esoterische Heilpraxis und dann in eine Parteizentrale,

bis auch diese zugrunde geht.

 

.

 Das Ende der Illuionen oder Das Boot im Garten

Drama

Das Ende einer 68er Familie

 

 

Mensch bleibt Mensch.

Schwank

In einem Dorf bei Berlin sorgt  nach der Wiedervereinigung

ein falscher Investor für Chaos.

 

 

Ein gut bezahltes Sterben

Satire

Ein Millionär bezahlt, um dem Sterben eines Arbeiters zuzusehen.

 

 

Das Geburtstagsgeschenk

Schwank

Ein Berliner feiert in einem Gartenlokal seinen 50. mit ungeahnten Folgen.

 

 

Sonja und ihr Roboter

Kurzkomödie

Eine seltame Liebe zur Erschaffung einer neuen Menschheit 

 

 

Liebe, Geld und noch mehr Mörderisches

Krimigroteske

Ein entlassenes Schauspieler-Ehepaar spielt auf seiner alten Bühne

heimlich ein selbst geschriebenes Krimistück.

 

 

Der Außerirdische, die Vernunft und das Bier

 Sketch

----------------------------

 Siehe auch

Der Gelbe Stern

Hörspiel