Und wieder reden sie nur...

Als hätte die Trump-Wahl bei uns stattgefunden und sie seien die Verlierer (sind sie im Grunde auch), sagen unsere aufgeschreckten Politiker landauf, landab: Auch bei uns machen die Populisten alles madig, dagegen müssen wir angehen, wir müssen mehr mit den Menschen reden, ihnen klar machen, wie gut es uns geht. Denn Deutschland ging es noch nie so gut wie heute....

So reden sie nach jeder verlorenen Wahl. Als müssten sie bloß besser erklären, was die Leute leider noch nicht begriffen haben.

Was will man eigentlich erklären? Wie erfolgreich Schröders Agenda 20 ist, weil jetzt mehr Leute Arbeit finden, von der sie nicht leben können? Und wie geschickt die Konzerne aus fest angestellten Arbeitern Leiharbeiter machen, die dann weniger verdienen als vorher? Wie die Reichen immer reicher werden und die Geringverdiener mit ihrem Einkommen kaum noch die Miete bezahlen können?

Dass Schulen verfallen, während auf Staatskosten Prachtbauten (Oper in Hamburg), Großbahnhöfe (Stuttgart) und Großflughäfen (Berlin) entstehen?

Dass Arbeitern und Angestellten am Berufsende die Rente zum bisherigen Leben nicht mehr reicht, während Manager und Staatsbeamte (einschließlich Minister und Abgeordnete) mit großen Bezügen in ein neues Leben entlassen werden?

Ja, das müssen die Politiker bloß besser erklären und alles wird wieder gut.

Meine Herren und Damen Politiker, seid ihr wirklich so dumm?

Handeln müsst ihr! Die Lage der Leute verbessern! Und den Reichen (den Superreichen) nicht noch mehr geben, als sie schon haben.

Sie könnten sogar etwas abgeben... nein? Davon verstehe ich nichts? Höhere Steuern (z.B. die Vermögenssteuer) vernichten Arbeitsplätze?

Ja, was für Arbeitsplätze denn?

Als stünde ein Fuchs in Sichtweite der Hühner, so aufgescheucht und so lärmend geben sich jetzt unsere Politiker. Es scheint, sie haben Angst. Womöglich um ihre Arbeitsplätze. Gut so, denn die, für die sie Politik machen sollen, haben sie schon lange.

Ja, so fühlt es sich dann an: der Boden wankt unter den Füßen.

Also, ihr Sachwalter des Volkes, kümmert euch nicht um die Populisten, sondern sorgt für ein besseres Leben der euch anvertrauten Menschen!